Die Feuchtesanierung der Schlosskirche ist in vollem Gange

Mai bis September 2009 Andreas Heffter hat die Koordination der Arbeiten übernommen. 

Malerarbeiten stehen vor dem Abschluss

10.9.2009 Bis zum Gemeindefest am 20. September sollten die Sanierungsarbeiten abgeschlossen sein. Dank des vorbildlichen Einsatzes von Kirchengemeinderat Andreas Heffter und so mancher ehrenamtlicher Helfer ist diese Ziel jetzt in greifbare Nähe gerückt. Bevor ein Fachbetrieb den letzten Farbauftrag an der Schlosskirche durchführt, haben sich Peter Hummel, Frank Bührer mit Sohn Joshi, Andreas Heffter und Pfarrer Bühner an die Vorarbeiten gemacht. 

IM006835.jpg
IM006836.jpg

IM006837.jpg
IM006838.jpg

IM006840.jpg
IM006842.jpg

IM006844.jpg
IM006850.jpg

IM006862.jpg
IM006875.jpg

IM006876.jpg
IM006882.jpg

Neue Abwasserleitung ist jetzt verlegt

24. Juni 2009 Die neuen Abwasserrohre sind nun vollständig verlegt und folgen der alten Trasse. Nun wird als Nächstes der Kirchenvorplatz neu angelegt und von "Stolperfallen" befreit. Auch die Vorraussetzungen für eine Bild-Ton-Übertragung von der Schlosskirche in das nahe Gemeindehaus werden im Zuge diese Maßnahme geschaffen. Künftig soll es möglich sein, dass zum Beispiel im Krabbelkindergottesdienst von den Eltern der Gottesdienst in der Schlosskirche mitverfolgt werden kann. Auch Übertragungen größerer Veranstaltungen wie Konfirmationen werden dann möglich sein.  

abwasser1.jpg
abwasser2.jpg

abwasser3.jpg
abwasser4.jpg

IM005885.jpg
IM005890.jpg

IM005884.jpg

Bauarbeiten an der Schlosskirche verzögern sich

Nachdem die neue Dränage fast vollständig verlegt ist, hat sich herausgestellt, dass die alte Abwasserleitung nicht nur verstopft ist, sondern auch Risse und Brüche aufweist. Sie liegt in fast drei Metern Tiefe und muss nun ebenfalls erneuert werden. Dabei ist eine neue und kürzere Trasse im Blick, die in Richtung Gemeindehaus verläuft. Durch diese neue Situation verzögert sich jetzt leider die Sanierungsmaßnahme um einige Zeit und auch die Kosten werden deutlich höher ausfallen. Die Kirchengemeinde dankt allen, die sie hier unterstützen.

IM005804.jpg

IM005806.jpg

IM005807.jpg

IM005808.jpg

IM005809.jpg

IM005810.jpg

Feuchtesanierung an der Schlosskirche Schwann hat begonnen

Nach vielen fachkundigen Gesprächen mit Experten auf dem Gebiet des Kirchenbaus  haben der Kirchengemeinderat und die zuständigen Stellen grünes Licht zur Feuchtesanierung der Schlosskirche in Schwann gegeben. Als erste Maßnahme wurde jetzt das Kiesbett entfernt und in wenigen Tagen soll eine neue und wirkungsvolle Drainage eingezogen werden. Danach werden die Platten vor und neben der Schlosskirche neu verlegt, weil sie zunehmend „Stolperfallen“ aufwiesen. Im Zuge dieser Maßnahme werden auch gleich die Voraussetzungen für die Bild-Ton-Übertragung von der Kirche ins Gemeindehaus geschaffen. Der Außenputz der Kirche soll in der warmen Jahreszeit bewusst der Sonne ausgesetzt werden, damit das darin enthaltene Wasser entweichen kann. Der neue Anstrich ist dann nach etlichen Vorarbeiten in Eigenleistung geplant. Andreas Heffter, der den Bauausschuss des Kirchengemeinderats leitet, hat die Koordination und Anleitung der Arbeiten übernommen. 

Bau- und Unterhaltungsmaßnahmen


Dienstag, 20.11.2018
19:45 Uhr:
Chorprobe im GH in Schwann
21.11 - 21.11.2108
18:30 Uhr:
GD am Buß- und Bettag in Schwann mit Abendmahl (Pfarrer Manz)
Freitag, 23.11.2018
17:30 Uhr in Schwann:
Mädchenjungschar - heute Kino und Popcorn
Sonntag, 25.11.2018
9:15 Uhr:
Gottesdienst in Dennach (Pfarrer Held)
9:30 Uhr:
Einsingen zum GD am Totensonntag in Schwann
10:15 Uhr:
Gottesdienst in Schwann (Pfarrer Held)
Dienstag, 27.11.2018
19:45 Uhr:
Chorprobe im GH in Schwann